Die Vertrauensfrage

Erzählen Sie Ihrem (Projekt-)Kunden alles? Wie kommunizieren Sie, dass die Programmierung drei Tage länger gebraucht hat und deshalb sein Test nicht rechtzeitig starten kann? Gehen Sie offen mit eingerechneten Pufferzeiten und -budgets um? Wie deutlich weisen Sie auf fehlende Entscheidungen des Auftraggebers und seiner/ihrer Mitarbeiter hin?

Transparenz braucht Vertrauen

Wir bewegen uns hier auf emotionalem Terrain. Wird mein Kunde die Pufferzeiten akzeptieren, weil er/sie meiner Erfahrung vertraut? Oder wird er/sie sie sofort wegdiskutieren, sobald ich sie offenlege? Dann sollte ich vielleicht lieber nichts offenlegen. Wie soll ich meinem Chef erklären, dass wir auf einmal weniger Zeit haben, weil ich dem Kunden mehr Einblick in unsere Planung gegeben habe?

Transparenz schafft Vertrauen

Es ist genau wie mit allen anderen Beziehungen: wenn ich mich öffne, hat die Beziehung eine Chance zu wachsen. Wenn ich alles hinter einer Maske verstecke, nimmt mein Gegenüber wahr, dass es dahinter noch etwas gibt, das ich nicht mit ihm/ihr teile. Und das führt zu Unsicherheit und Unbehagen, im schlimmsten Fall zu Misstrauen.

Gar nicht so leicht

Wie entscheiden Sie, wann Sie mehr Hintergründe aufzeigen? Halten Sie sich an Standards von Professionalität, unternehmensweite Vorgaben, oder folgen Sie Ihrer persönlichen Einschätzung? Gehen Sie nach Sympathie, dem guten Bauchgefühl oder der Chemie? Wann vertrauen Sie einem Geschäftspartner / Unterauftragnehmer / Kollegen / Auftraggeber?

Transparenz schafft Akzeptanz

Ich habe gute Erfahrung mit der Transparenz gemacht. Ob es um Projektverschiebungen, Budget-Erhöhungen, Eskalationen an höhere Hierarchie-Ebenen, verpasste Termine oder unmögliche Lieferzusagen ging, meine Erfahrung war stets die gleiche. Wann immer ich klar und sachlich aufgezeigt habe, wie die Zusammenhänge und Hintergründe sind, habe ich Akzeptanz erfahren. Oft auch die unerwartete Zustimmung zu einer bisher undenkbaren Variante. Oder die konstruktive Suche nach einer gemeinsamen Lösung. So arbeite ich gern! Und Sie?

 

Folge 13 der Serie „Project Success Trap of the Week – Beliebte Fallen für Ihren Projekterfolg“.

Leave a comment